Schweizer Kanton Zug bei Kryptowährungen sehr beliebt

Kryptowährungen sind spätestens seit dem Jahr 2017 in aller Munde und zahlreiche neue Währungen sind seitdem auf den Markt gekommen. Die Anzahl der Kryptowährungen weltweit dürfte inzwischen bei weit über 1.000 liegen. Besonders die Schweiz gilt unter Insidern als beliebter Standort zur Gründung einer Firma in Kombination mit einem ICO.

Steve Bannon gilt als enger Berater des amtierenden amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Vor kurzem hat er eine Rede in der Schweiz gehalten und dabei auch über die Rolle der Kryptowährungen referiert.

Die Schweiz ist inzwischen ein sehr wichtiger Standort für Kryptowährungen und für die Entwicklung dieser. Besonders der Kanton Zug ist dafür bekannt, dass hier viele Unternehmen ihren Firmensitz haben, die im Bereich der Kryptowährungen aktiv sind.

Laut Meinung von Steve Bannon stellen Kryptowährungen eine Art Werkzeug dar, die eine Gegenbewegung gegen das Establishment darstellen können. Die Medien berichten über die Rede, in der Bannon davon ausgeht, dass Kryptowährungen dazu dienen können, den Zentralbanken die Kontrolle zu entziehen. Bekannt ist er vor allem dadurch, dass der Präsident Trump zur Macht verholfen hat, bzw. diesen intensiv unterstützt hat. Eines der Ziele seiner Europa Reise dürfte es sein, sich einen Überblick über die politischen Ströme und Entwicklungen der Länder zu machen.

Warum ist der Kanton Zug bei Kryptofirmen so beliebt?

Bekannt ist der Kanton Zug vor allem durch die niedrigen Steuersätze. Diese führten dazu, dass aktuell 30.000 Firmen hier ihren Sitz haben. Wer einen Spaziergang durch Zug wagt, der wird schnell feststellen, dass hier nicht nur Schweizer Bauart vorhanden ist, sondern auch sehr viele Bürogebäude entstanden sind. Der Ort ist bei Krypto-Tradern mehr als bekannt und bereits jetzt gibt es eine Besonderheit aus behördlicher Sicht. In Zug akzeptiert die Stadtverwaltung die Kryptowährung Bitcoin und zwar offiziell. Wer Gebühren beim Einwohnermeldeamt in Zug bezahlen muss, kann diese in Bitcoin entrichten. Maximal dürfen die Rechnungen bei einer Summe von 200 Franken liegen. Ob dieses Angebot in der Praxis intensiv genutzt wird, dürfte derzeit noch fraglich sein.

Gerade die Währung Ethereum ist in Zug häufig im Gespräch. Das dürfte auch daran liegen, dass Vitalik Buterin, der Gründer der Währung hier zwischenzeitlich lebte und arbeitete. Wie auch die Währung Bitcoin basiert Ethereum auf der Blockchain Technologie, über welche Transaktionen verschlüsselt durchgespielt werden.

Wie kann ich als ausländischer Unternehmer in der Schweiz eine Firma führen?

Es besteht die Möglichkeit, dass über den Kauf einer Mantelgesellschaft mit einem Firmendomizil auch für ausländische Unternehmer der Weg für Geschäfte in der Schweiz bereitet werden kann.

Wir haben uns darauf spezialisiert, bestehende Gesellschaften aus der Schweiz zu erwerben und zu veräussern. Dabei werden z.B. AG´s und GmbH´s mit Sitz in der Schweiz angeboten. Die Gesellschaften, die über uns offeriert werden, sind zu 100% frei von jeglichen Schulden. Ebenso ist anzumerken, dass die Bonität bestens ist und die Übernahme zügig abgewickelt werden kann. Dies führt dazu, dass die Firma in kürzester Zeit bereit ist, Geschäfte zu vollziehen.


Eine Mantelgesellschaft aus dem Finanzsektor, einen Firmensitz in der Schweiz sowie einen Schweizer Verwaltungsrat – das bekommen Sie alles bei uns und können umgehend auf den Krypto / ICO Zug aufspringen – nehmen Sie jetzt zu uns Kontakt auf!


Darüber hinaus können Sie bei uns den Domizilierung Service wahrnehmen. Dieser sorgt dafür, dass für das Unternehmen eine Geschäftsadresse in der Schweiz bereitgestellt wird. Es besteht die Option, eine c/o Adresse, oder eine eigene Adresse mit einem Briefkasten und einem Firmennamen/logo bereit zu stellen. Zu den möglichen Standorten in der Schweiz zählen unter anderem die Kantone Zürich, Luzern, aber auch der aus steuerlichen Gründen interessante Kanton Zug sowie weitere Lokationen.

Nicht nur aus steuerlicher Sicht ist ein Firmensitz in der Schweiz interessant. Es ist zu erwähnen, dass die Schweiz politisch betrachtet als äusserst stabil gilt und darüber hinaus eine sehr gute Infrastruktur hat. Erwähnt werden muss auch, dass sie geographisch in Europa sehr zentral gelegen ist und daher aus vielen umliegenden Ländern bestens zu erreichen ist.