FAQ – Mantelgesellschaft oder Vorratsgesellschaft Schweiz

Was ist der Unterschied zwischen einer Mantelgesellschaft und einer Vorratsgesellschaft in der Schweiz?

Beides sind Gesellschaften (Aktiengesellschaften AG oder GmbH’s) die inaktiv sind und sofort zur Verfügung stehen. Nach ein paar Änderungen im Handelregisteramt können Sie (viel schneller als bei einer Neugründung) innert ein paar Tagen Geschäfte tätigen.

Die Mantelgesellschaft (auch Firmenmantel, Aktienmantel oder AG-Mantel resp. GmbH-Mantel genannt) ist eine Kapitalgesellschaft, die vor Jahren (teils sogar Jahrzehnte) gegründet wurde und einige oder viele Jahre geschäftlich aktiv waren. Aus verschiedenen Gründen wurde die Firma inaktiv, es wurde kein Nachfolger gefunden, die Geschäfte liefen nicht mehr gut, aus gesundheitlichen Gründen, Neuorientierung des Inhabers u.v.a.. Deshalb steht diese Mantelgesellschaft nun zum Verkauf. Hier finden Sie die Liste unserer Mantelgesellschaften in der Schweiz.

Eine Vorratsgesellschaft hingegen ist eine AG oder GmbH die nur zu dem Zweck gegründet wurde, diese wieder zu verkaufen, ohne dass die Gesellschaft geschäftlich aktiv war. Adauctus hat keine Vorratsgesellschaften im Portfolio.

Ein grosser Unterschied zwischen einer Mantelgesellschaft und einer Vorratsgesellschaft in der Schweiz ist zweifellos der Punkt des Bonitätsvorteil einer Mantelgesellschaft. Da diese bereits mehrere Jahre geschäftstätig war, geniesst diese einen höheren Bonitätsvorteil bei Banken, Lieferanten und Versicherungen.

 

 

zurück zur Übersicht